Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Karmische Liebe – die besondere Verbindung mit dem Seelenpartner

Fühlen Sie sich mit aller Macht zu einem Menschen hingezogen und können nichts dagegen tun? Es handelt sich mit größter Wahrscheinlichkeit um eine karmische Liebe, eine besondere Verbindung mit Ihrem Seelenpartner. Wenn sich Seelenpartner treffen, verläuft die Begegnung oft wie ein Rausch.

Karmsiche Liebe

Eine karmische Liebe ist eine starke und oft untrennbare Verbindung im Positiven wie im Negativen. Zwischen zwei Menschen besteht eine ungeheure Anziehungskraft, die sich nicht mit rationalem Denken erklären lässt. In einer karmischen Beziehung findet grundsätzlich ein Ausgleich statt, der viel Kraft kosten kann. Es geht um Aktion und Reaktion in einer besonderen Seelenverbindung.

Was ist karmische Liebe?

Die karmische Liebe geht vom Schicksal und der Seelenpartnerschaft aus. Wenn zwei Menschen durch das Schicksal miteinander verbunden sind, wird von karmischer Liebe gesprochen. Damit sind sie füreinander bestimmt. Diese Verbindung ist oftmals in einem früheren Leben entstanden und hält auch im gegenwärtigen Leben noch an. Dadurch ist davon auszugehen, dass sich jene Menschen, die sich in einer karmischen Liebesbeziehung befinden, bereits aus einem früheren Leben kennen. Karmische Liebe beginnt somit nicht mit der Geburt und endet nicht mit dem Tod, sondern sie besteht mitunter über mehreren Leben hinweg. Ein starkes Band verbindet zwei Seelen miteinander und führt sie immer wieder zusammen. In diesem Zusammenhang wird auch oftmals von Zwillings- oder Dualseelen gesprochen. Die zwei Menschen, die eine karmische Liebe verbindet, sind demnach die perfekten Gegenstücke und ergänzen sich. Ohne den anderen Menschen würde ein Teil fehlen und der Mensch würde nicht die Möglichkeit erhalten, sich selbst vollständig kennenzulernen.

 

Die Bedeutung einer karmischen Liebe

Entsteht ein karmisches Band zwischen zwei Seelenpartnern, bleibt diese Verbindung erhalten, bis das Karma ausgeglichen ist. Die Verbindung von Dualseelen ist mal voller Liebe, mal von unsagbarem Kummer geprägt. Eine karmische Liebe kann sich zu allen erdenklichen Personen entwickeln. Innerhalb einer Liebesbeziehung ist eine derartige Verbindung häufig sehr kompliziert. Wenn Sie karmisch mit einem anderen Menschen verbunden sind, handelt es sich um eine noch nicht bewältigte Lebensaufgabe oder ein Problem. Dieses taucht auch nach mehreren Wiedergeburten immer wieder auf, weil es bis zum Ende Ihres jeweiligen Lebens nicht gelöst werden konnte. An sich ist eine karmische Liebe eine Art Arbeitsaufgabe, die den Ausgleich von Karma im Zentrum hat.

Wie erkennen Sie eine karmische Liebesbeziehung?

In der Esoterik werden karmische Beziehungen als Formen besonderer Seelenverbindungen interpretiert. Karma ist unvermeidlich für die Seelenentwicklung. Aus spiritueller Sicht ist ein neues Zeitalter angebrochen, das die Sehnsucht nach einer verwandten Seele immer größer werden lässt. Karma in einer Liebesbeziehung beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Gedanken, Handlungen, Entscheidungen und Einstellungen aus früheren Leben. Es geht um Interaktionen zwischen den Dualseelen. Das Auflösen von Karma geht einher mit dem, was in Ihren damaligen Leben geschehen ist.

 

Sie befinden sich bei einer karmischen Verbindung zusammen mit Ihrem Partner in einer Situation, wie sie ähnlich in Ihrem letzten Leben stattfand. Sie erleben Bedingungen, Aktionen und Reaktionen, die Sie in vorherigen Erdenleben gemeinsam hatten. Konnte Ihr Partner beispielsweise in früheren Leben keine Gefühle zeigen, besteht das Problem womöglich auch im jetzigen Leben. Bei einer karmischen Liebe sollen beide Partner ihre Denk- und Handlungsweisen überdenken und dabei lernen, gemeinsam neue Wege zu gehen. Doch woran können Sie eine karmische Liebesbeziehung erkennen oder dass Sie Ihrer Dualseele begegnet sind?

  • Sie spüren eine nahezu magische Anziehungskraft
  • Sie leiden unter sehr großem Liebeskummer
  • Sie haben das Gefühl, dass Sie ein starkes Band mit einem Menschen verbindet
  • Es gelingt Ihnen nicht, von dem Menschen loszukommen
  • Dieser Mensch ist ständig in Ihren Gedanken
  • Die Beziehung kostet Sie viel Kraft

Berater wählen

Anzeichen für karmische Liebe

Es gibt viele Möglichkeiten, karmische Liebe innerhalb einer Beziehung zu erkennen. Folgende Anzeichen sind typisch für karmische Liebe oder eine karmische Beziehung:

  • Besonders intensive Gefühle zueinander
  • Das Gefühl, durch den anderen ein kompletter Mensch zu sein
  • Sie verstehen sich auch ohne Worte
  • Der Mensch scheint Sie in Ihren Bann zu ziehen und nicht mehr loszulassen

 

Doch nicht erst innerhalb der Partnerschaft, sondern bereits im Vorfeld lassen sich in vielen Fällen karmische Liebesbeziehungen erkennen. Einige Zeichen weisen darauf hin und können als Anhaltspunkte gesehen werden. In vielen Fällen finden sich in Partnerschaften, die auf der Basis karmischer Liebe beruhen, gleich mehrere Anzeichen. Je mehr Übereinstimmungen bestehen, desto sicherer können sich Partner sein, dass es sich um Karma-Liebe handelt. Allerdings ist zu beachten, dass es nicht nur positive Anzeichen gibt. Vielmehr gibt es auch negative und für eine Beziehung sehr belastende Aspekte, die für eine schicksalhafte Partnerschaft sprechen.

 

Die Beziehung steht unter dem Einfluss einer magischen Anziehungskraft

Vom ersten Treffen an besteht zueinander eine magische Anziehungskraft. Es scheint so, als wäre die karmische Begegnung vorherbestimmt und kein Weg führt an diesem Treffen vorbei. Manchmal handelt es sich um eine schicksalhafte Begegnung, die dazu führt, dass sich genau diese zwei Menschen begegnen und sich nicht mehr loslassen können. Sie haben das Gefühl, sich endlich gefunden zu haben und fühlen sich in der Anwesenheit des anderen komplett.

 

Es existiert eine besonders starke Verbindung zueinander

Unabhängig davon, wie lange Sie sich kennen, haben Sie bereits zu Beginn das Gefühl, dass Sie durch ein energetisches Band miteinander verbunden sind. Das Schicksal scheint sie zusammenzuhalten und führt karmische Partner immer wieder zusammen. Sie können, egal wo sie sich befinden, ihren Partner wahrnehmen und ihn spüren, als ober er anwesend wäre. Manche können sogar die Emotionen, aber auch körperliche Empfindungen des anderen wahrnehmen. Das kann sich nicht nur als positiver Aspekt erweisen, sondern belastend sein.

 

In Gedanken sind Sie ständig bei Ihrem Partner

Es ist in Beziehungen nicht unüblich, dass Verliebte ständig aneinander denken. Doch in der karmischen Liebe ist das Band stärker und in Gedanken scheint die andere Person stets mit dabei zu sein. Es scheint fast so, als sei sie ein Teil vom einem selbst.

 

Besondere Vertrautheit

Vom ersten Augenblick an existiert zwischen zwei Menschen eine besondere Vertrautheit. Sie haben sich in diesem Leben vielleicht noch nie zuvor gesehen und dennoch haben sie das Gefühl, den anderen Menschen zu kennen. Sie sind einander vertraut und würden dem Menschen scheinbar blind vertrauen. Allein ein Blick in die Augen des anderen reicht aus und sie fühlen sich wohl und geborgen. Sie wissen, was sie erwartet und es bedarf nicht erst langer Gespräche, um sich ausgiebig kennenzulernen.

 

Sie verstehen sich auch ohne Worte

Charakteristisch für derartige karmische Beziehungen ist oftmals auch, dass Paare nicht viel Worte benötigen, um sich zu verstehen. Manchmal scheinen nahezu telepathische Fähigkeiten vorzuliegen. Andererseits zeigt sich in Gesprächen die tiefe Vertrautheit und Verbundenheit. Oberflächliche Themen werden nicht besprochen, sondern von Anfang an stehen tiefgründige Gespräche im Vordergrund.

 

Wir erkennen uns selbst in unserem Partner

Manche Menschen haben beim Blick in die Augen des anderen das Gefühl, sich selbst zu sehen. Sie erkennen sich in den Gefühlen und im Handeln des anderen wieder. Das kann Vertrautheit schaffen, auf der anderen Seite kann diese Erkenntnis aber auch erschrecken. Denn jeder von uns hat nicht nur positive, sondern auch negative Seiten. Und eben die negativen Aspekte sind es, die häufig nur ungern akzeptiert werden und die wir eigentlich gerne vor anderen verstecken würden. Insbesondere in solch karmischen Beziehungen zwischen Dualseelen müssen wir uns somit auch oft mit unseren negativen Seiten auseinandersetzen und lernen, mit ihnen umzugehen.

 

Karmsiche Liebe

Weitere Anzeichen einer Karma Liebesbeziehung

Doch es gibt nicht nur positive Aspekte, die darauf hinweisen, dass es sich um karmische Liebe handelt. Diese Beziehungen sind häufig sehr intensiv und von starken Gefühlen geprägt. Die vielen Gemeinsamkeiten und die starken Gegensätze führen häufig dazu, dass Beziehungen dieser Art viel Kraft kosten und zum Teil chaotisch sind. Es scheint fast so, als ob sich beide Partner nie einigen könnten und keinen gemeinsamen Nenner finden. Während ein Partner in einer Situation rational vorgeht, bringt der andere seine emotionale Seite zum Vorschein. Werden diese Anzeichen karmischer Verbindungen als Ergänzungen und nicht als Konflikte verstanden, kann das Paar eine glückliche und erfüllte Beziehung führen.

 

Stellt sich jedoch heraus, dass die Beziehung nicht funktioniert und einem Partner vielleicht sogar schadet, dann hilft in einigen Fällen nur noch die Trennung. Der Liebeskummer ist für karmische Partner häufig besonders groß und schwer zu ertragen. Denn karmische Beziehungen sind nicht nur schicksalhafter Natur, sondern bei dem Menschen handelt es sich um den Seelenpartner. Für jene Menschen, die eigentlich perfekt zueinander passen und sich ergänzen könnten, bedeutet dieser Schritt tiefes Leid. Doch es kommt häufig vor, dass sich ein Paar findet, wenn einer oder auch beide noch nicht stark genug für diese Beziehung sind. Sie müssen noch an sich selbst und ihren individuellen Lernaufgaben arbeiten. Erst wenn sie dazugelernt haben und zur bedingungslosen Liebe bereit sind, haben sie eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft.

Wie entstehen Karma-Verbindungen?

Die karmische Liebe in einer Partnerschaft widerfährt einem Menschen meistens nur ein einziges Mal. Dabei kann es sich um eine besonders intensive Beziehung, eine langjährige Ehe, aber auch um eine zerstörerische Hassliebe oder Verbindungen mit viel Leid, Wut und Vorwürfen handeln. Karma-Verbindungen entstehen aus nicht gelösten Aufgaben, die Sie vielleicht schon aus Tausenden Leben mit sich herumschleppen.

 

Die Seele entscheidet sich vor einer Wiedergeburt, welche Aspekte sie aufarbeiten möchte und mit welchen Familienmitgliedern oder Partnern sie sich wiedertreffen will. Oder welche anderen Menschen im neuen Leben eine Rolle bei der karmischen Verbindung spielen. Gerade die Eltern oder der Partner stellen uns häufig vor besonders große Herausforderungen, die jedoch wesentlich für die Entwicklung von Charakteristika und Fähigkeiten sind.

 

Dementsprechend gibt es nicht nur karmische Liebe, sondern auch zu anderen Menschen kann bereits im Vorfeld eine Verbindung entstanden sein. Das lässt sich häufig daran erkennen, dass wir das Gefühl einer besonderen Bindung zueinander haben. Andere haben beim Treffen mit einer fremden Person das unbestimmte Gefühl, sich genau zu kennen und sich schon einmal begegnet zu sein. Selbst wenn sich das für das aktuelle Leben ausschließen lässt, kann es durch Reinkarnation sein, dass wir diesen Menschen aus einem früheren Leben kennen. Das betrifft natürlich nicht das optische Erscheinungsbild, sondern das innere. Beide Seelen kennen sich aus einem früheren Leben und müssen sich noch ihren Lernaufgaben stellen. Häufig geht es bei diesen Aufgaben um ungelöste Konflikte und Vergebung.

 

Wenn Sie heute in einer Liebesbeziehung schlechte Erfahrungen machen, sind die Ursachen meistens in damaligen Leben zu finden. Eine karmische Liebe hilft Ihnen beim Lösen vertrackter Situationen und Verstrickungen. Erfüllte karmische Verbindungen können sehr glücklich sein, unerfüllte Dualseelen Beziehungen befinden sich in einer Art Warteschleife und sind oft überaus belastend.

Karmische Liebe: Sind Begegnungen vorherbestimmt?

Es wird davon ausgegangen, dass karmische Begegnungen vorbestimmt sind. Dementsprechend wird es nicht möglich sein, sich aktiv auf die Suche nach einem karmischen Partner zu begeben. Das Schicksal wird beide Menschen zusammenführen, wenn sie so weit sind. Oftmals zeigt sich, dass sich Menschen per Zufall begegnen und sie direkt das unsichtbare Band spüren, welches sie verbindet. Das kann vertraut wirken und eine romantische Atmosphäre schaffen. Es kann aber auch Ängste hervorrufen. Denn viele Menschen spüren in dieser Situation, dass es sich um eine schicksalhafte Begegnung handelt, der sie sich nicht oder nur schwer entziehen können. Zwar hat jeder Mensch einen freien Willen, doch um entscheiden zu können, ist es erforderlich zu wissen, was vor sich geht. Vielen wird es erst im Nachhinein nach langer Zeit klar, dass die Begegnung kein Zufall war. Das Schicksal scheint sie zusammengeführt zu haben. Doch was sie aus dieser Begegnung machen, haben letztendlich nur die Betroffenen selbst in der Hand.

 

Manchmal begegnen sich zwei Menschen schon in jungen Jahren, andere begegnen ihrer Karma Liebesbeziehung erst sehr spät in ihrem Leben. Gibt es Schicksal in der Liebe? Diese Frage lässt sich somit, zumindest aus astrologischer Sicht und auch in einigen anderen Glaubensansätzen mit einem Ja beantworten. Manchmal scheinen die Wege vorherbestimmt zu sein und wir treffen genau den Menschen wieder, mit dem uns bereits in einem vorherigen Leben etwas verband. Ein karmischer Partner gibt uns damit die Möglichkeit, an dem vorherigen Leben anzuknüpfen und einstige Konflikte oder Verstrickungen zu lösen. Die Seele lernt dazu und erhält die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Manchmal schaffen es Paare jedoch auch nicht in diesem Leben, eine Lösung für ihre Probleme zu finden. Trotz intensiver Gefühle und der vielen Gemeinsamkeiten scheint die Barriere zwischen den beiden Menschen zu groß zu sein. Dann kann es besser sein, getrennte Wege zu gehen. Bis beide stark genug sind und sich bereit fühlen, sich den Aufgaben zu stellen, können viele Jahre und mitunter sogar ein ganzes Leben vergehen.

Lässt sich eine karmische Beziehung beenden?

Eine karmische Beziehung ist eine Verpflichtung und gleichzeitig eine Lektion, deshalb lässt sie sich nicht ohne weiteres beenden. Menschen stehen über ein riesiges Netzwerk karmisch miteinander in Verbindung. Diese Karma-Knoten lösen sich, wenn die Seele älter wird und begreift. Dann wird immer weniger Karma aufgebaut, bis letztlich nichts mehr vorhanden ist, was eines Ausgleichs bedarf. Doch da in den verschiedenen Leben immer wieder Entscheidungen verworfen werden, handelt es sich nicht um einen automatisierten Prozess, da Sie einen freien Willen haben.

 

Dementsprechend ist es möglich, eine karmische Beziehung zu beenden. Wenn die Konflikte zu groß sind und ein karmischer Partner in der aktuellen Situation nicht guttut, kann es helfen, sich aus der Beziehung zu lösen. Insbesondere in Beziehungen mit Dualseelen überwiegen häufig die Unterschiede und Konflikte sind vorprogrammiert.

 

Wie kann ich karmische Beziehungen auflösen?

Eine karmische Liebe kann unter Mitarbeit beider Partner gelöst werden, andere Verbindungen lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen lockern. Den karmischen Verpflichtungen kann ein Mensch aber grundsätzlich nicht entgehen. Denn treffen Seelenpartner oder Dualseelen aufeinander, besteht ein starkes karmisches Band, das sich nicht so leicht lösen lässt. Träume informieren Menschen häufig über diese Verbindungen und dringen ins Bewusstsein vor. Ein Karmahoroskop kann Ihnen helfen, den Sinn karmischer Beziehungen zu erkennen und zu verstehen, warum gerade schwierige Verbindungen eine große Chance für eine positive Lebensentwicklung sein können.

 

Wann kommt Ihre große Liebe? Vielleicht haben Sie die schon getroffen? Spirituelle Lebensberater verraten es Ihnen! » Zur Beraterauswahl


Lesen Sie auch weitere Artikel zum Thema Seelenverwandtschaft:

Dualseele erkennen - das starke Band magischer Anziehungskraft

Dualseele loslassen - eine Chance für die Liebe?

Partnerschaft mit einer Dualseele - Was steckt dahinter?

Seelenverwandtschaft bei Paaren

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.