Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Zum Selbstschutz Kontaktabbruch – in welchen Fällen ist er angebracht, wann notwendig?

Die Beziehung zu Ihrem Partner, zu Familienangehörigen oder Freunden ist derart nervenaufreibend, dass Sie zum Selbstschutz einen Kontaktabbruch anstreben? Konnten Gespräche nichts ändern und die zwischenmenschliche Situation wird immer schlimmer für Sie? Verständlich, dass Sie die Reißleine ziehen möchten, um nicht psychischen und physischen Schaden zu nehmen.

Haben Sie trotz der prekären Lage aber dennoch Skrupel und wissen nicht, wie Sie das Aus einleiten sollen? Oder wurden Sie verlassen und lesen jetzt überall, dass ein Kontaktabbruch zum Liebescomeback führen kann? Nachfolgend erhalten Ratsuchende viele nützliche Tipps, wie sie sich am besten verhalten, wenn Kontaktabbruch der einzige Ausweg zu sein scheint.

Kontaktabbruch zum (Ex-) Partner

Liebesbeziehungen gehen mit großen Gefühlen einher. Möchte sich einer der beiden Partner dann aber trennen, kann dies den anderen in eine echte Krise stürzen. Ist die Trennungsabsicht erst einmal ausgesprochen, wird nicht selten alles dafür getan, den Herzensmensch doch noch zum Umdenken zu bewegen. Es werden viele Zugeständnisse gemacht, Versprechen gegeben, gebeten und gebettelt. Die Weiterführung der Beziehung bzw. der Neuanfang mit dem Ex scheinen die einzige Option, um wieder glücklich zu werden. Doch statt inflationär zu kontaktieren, ist es meist besser, sich erst einmal zurückzuziehen. Sie ernten bestenfalls Mitleid, wenn Sie sich unterwürfig verhalten, unter Tränen flehen oder gar die eigene Therapie anbieten.

 

Zum Selbstschutz einen Kontaktabbruch einzuleiten hat zahlreiche Vorteile. Und nicht selten sorgt dieser sogar dafür, dass sich die beiden irgendwann wieder annähern und es nochmal miteinander versuchen wollen. In der Paarbeziehung bedeutet „aus den Augen“ keinesfalls auch „aus dem Sinn“. Ganz im Gegenteil! Besonders nach langjährigen Beziehungen kommt das Vermissen oft sehr schnell. Nämlich dann, wenn der andere die Trennung akzeptiert und scheinbar glücklich und zufrieden in ein neues Leben startet.

Familienstreit - Kontaktabbruch zu den Eltern

Sie sind zwar schon 30, 40 oder 50 Jahre alt, Ihre Eltern behandeln Sie trotzdem wie ein kleines Kind? Bei jedem Besuch zuhause werden Sie mit Fragen zu Ihrer beruflichen Zukunft konfrontiert? Oder signalisiert Ihnen der Vater oder die Mutter, dass Sie so, wie Sie sind „nicht richtig“ sind? Macht man Ihnen permanent Vorwürfe, weil Sie sich nicht genügend um Ihre Finanzen kümmern? Oder weil Sie Ihr Kind nicht richtig erziehen oder mit dem vermeintlich falschen Partner zusammen sind? In diesem Fall kann zum Selbstschutz ein Kontaktabbruch zu den Eltern hilfreich und eine vordergründig eine gute Lösung für Sie sein.

 

„Wir meinen es doch nur gut.“ Wahrscheinlich haben Sie diesen Satz schon häufiger gehört, dieser treibt Sie jedoch mittlerweile an den Rand des Wahnsinns. Sicherlich haben die meisten Eltern nur beste Absichten und möchten ihre Kinder vor Gefahren bewahren. Manche sind jedoch so übergriffig, dass sie Tochter oder Sohn bevormunden und das Recht absprechen, eigene Entscheidungen treffen zu dürfen. Wie ist es bei Ihnen? Würden Sie gerne mal so richtig mit der Faust auf den Tisch hauen? Alles rauslassen, was sich angestaut hat? Einfach zum Selbstschutz Kontaktabbruch mit den Eltern? Unsere einfühlsamen Berater können Ihnen mit qualifiziertem Rat in jeder Lebenslage helfen. Machen Sie gerne Gebrauch vom Gratisgespräch für Neukunden, wenn Sie Unterstützung für den Dialog mit den Eltern benötigen.

 

Das Worst-Case-Szenario - Kontaktabbruch zu den Kindern

Es ist wohl das Schwerste überhaupt – zum Selbstschutz einen Kontaktabbruch zum Kind herbeizuführen. Doch es gibt tatsächlich gute Gründe, die dafür sprechen. Kamen Sohn oder Tochter beispielsweise mit dem Gesetz in Konflikt, ist Drogenkonsum ein Thema oder kam es zu Diebstählen in den häuslichen vier Wänden? Dann liegen die Nerven aller Eltern blank und es bedarf einer schnellen Hilfe von außen und ggf. auch einen Kontaktabbruch.

 

Ist bei Ihnen zuhause scheinbar alles aus dem Ruder gelaufen, so stellen Sozialstationen, Psychotherapeuten und Psychologen eine erste Anlaufstelle für Sie dar. Manchmal wird bei Familienstreit ein Kontaktabbruch empfohlen – dies ist meist jedoch nur der letzte Ausweg.

 

Alles längst nicht so dramatisch bei Ihnen? Sind Ihre Kinder gar schon aus dem Haus und führen ihr eigenes Leben? Natürlich kann es auch dann zu Schwierigkeiten kommen, die Sie in Sorge bringen und nach einem Ausweg suchen lassen. Müssen Sie beispielsweise mit „ansehen“, dass Ihr Kind nicht in der Lage ist, die Wohnung einigermaßen sauber zu halten? Ist Arbeitslosigkeit ein Dauerthema und Sie sollen immer wieder mit Finanzspritzen aushelfen? Oder sind es einfach nur Respektlosigkeiten vonseiten Ihrer Kinder, denen Sie machtlos gegenüberstehen? Ein Kontaktabbruch zum Selbstschutz wird von vielen Therapeuten empfohlen – ob dies bei Ihnen eine sinnvolle Strategie ist, muss im Einzelfall geklärt werden.

 

Kontaktabbruch zu Freunden

Viele Freundschaften halten oft länger als Liebesbeziehungen. Trotzdem kann es im Laufe der Zeit zu Differenzen kommen, wo zum Selbstschutz der Kontaktabbruch in der Freundschaft die einzige Alternative ist. Haben Sie erst jetzt bemerkt, dass die Freundschaft einen ausnutzenden Charakter hat? Dass Sie viel mehr geben und nur wenig zurückbekommen? Ist Neid ein Thema oder belasten Lügen die Beziehung? Es gibt viele Gründe, die zum Aus einer Freundschaft führen können. Wichtig ist nur, dass Sie erkennen, dass es alles andere als rund läuft.

 

Sie fühlen sich nach jedem Kontakt eher schlecht und verunsichert? Fühlen Sie sich kritisiert und abgewertet? Müssen immer Sie die Kommunikation herstellen, während von der anderen Person wenig bis gar nichts kommt? Möglicherweise ist ein Kontaktabbruch zum Selbstschutz angeraten.

Ist Kontaktabbruch purer Egoismus oder einfach nur gesund?

Keine Frage – ein Kontaktabbruch ist für die meisten Menschen die wirklich letzte Alternative. Viele fühlen sich egoistisch, wenn sie sich abwenden. Manche machen sich Sorgen um die, die sie einfach aus dem eigenen Leben herausgekegelt haben. Sind diese Gedanken angebracht oder ist es nicht einfach nur gesund, auch an sich selbst zu denken? Zum Selbstschutz Kontaktabbruch – durchaus legitim, wenn die eigenen Grenzen überschritten wurden und körperliche und seelische Folgen drohen. Ziehen Sie die Reißleine bei folgenden Punkten:

  • Schädigendes Verhalten
  • Unterschiedliche und unvereinbare Ansichten
  • Eskalierende Situationen
  • Verzweiflung und Mutlosigkeit
  • Ungerechtfertigte Vorwürfe wie Eifersucht

Ein Kontaktabbruch tut immer weh, ist manchmal aber die einzige Möglichkeit, die Seele heilen zu lassen.

 

Was macht ein Kontaktabbruch mit mir?

Nach einem Kontaktabbruch fühlen sich die meisten Menschen zunächst befreit und losgelöst von allen Belastungen. Irgendwann tauchen dann aber Zweifel auf und die getroffene Entscheidung wird infrage gestellt. Wer sich für Selbstschutz und Kontaktabbruch zu den Eltern entschieden hat, kann ein schlechtes Gewissen bekommen. Vor allem dann, wenn Mutter und Vater schon älter sind und sie der Kontaktabbruch unverhofft traf.

 

Kam es hingegen nach einem Familienstreit zum Kontaktabbruch, so ist es in der Regel leichter – die Gründe liegen schließlich auf der Hand. Sich vom Familienverbund zurückzuziehen kann ungeahnte Kräfte freisetzen und für Stabilität im eigenen Gefühlsleben sorgen. Und möglicherweise braucht es genau das, um sich später wieder annähern zu können.

Was tun, wenn der Kontakt zu mir abgebrochen wurde?

Wurden Sie selbst mit einem Kontaktabbruch „bestraft“? Teilte man Ihnen unlängst mit, dass die Freundschaft für beendet erklärt wird? Oder wurden Sie gar von dem netten und erfolgversprechenden Date geghostet? Es braucht sicherlich einige Zeit, bis der Schmerz vergeht und Sie sich den Tatsachen stellen können. Das Aufarbeiten von Vergangenem soll jedoch nicht in Enttäuschung und Wut enden, sondern den Weg zu sich selbst öffnen. Fällt es Ihnen schwer, Gründe zu finden? Sind Sie sich keinerlei Schuld bewusst und halten die Aktion Ihrer Freundin/Ihres Kumpels für übertrieben? Nagt trotzdem ein kleiner Zweifel an Ihnen, der Sie nicht zur Ruhe kommen lässt? Unsere qualifizierten Berater können Licht ins Dunkel und Sie auf einen glücklichen Weg bringen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Coach analysieren Sie die Situation. Sie erhalten wertvolle Tipps und auf Wunsch auch eine spirituelle Zukunftsschau durch Kartenlegen, Wahrsagen, Pendeln oder anderen Methoden. Für Neukunden absolut gratis, ohne Mitgliedschaft und versteckte Kosten!

Gibt es nach dem Kontaktabbruch ein Zurück?

Ob zum Selbstschutz Kontaktabbruch zu den Eltern, Kontaktabbruch der Freundschaft oder nach Familienstreit Kontaktabbruch – nichts ist „in Stein gemeißelt“ und muss dauerhaft so bleiben. Sicherlich lässt sich so einiges nicht mehr kitten, doch viele finden erst nach der Trennung neue Wege und wieder zueinander. Planen Sie nicht zu weit nach vorne, sondern lassen Sie erst einmal alles sacken und überdenken Sie Ihre eigene Situation. Nachfolgend einige Anzeichen dafür, dass Sie mit dem Kontaktabbruch die für Sie momentan richtige Entscheidung getroffen haben:

  • Sie fühlen sich deutlich ruhiger und gelassener.
  • Innere Anspannung und Nervosität werden weniger.
  • Sie haben weniger Ängste und können besser schlafen.
  • Psychosomatische Beschwerden wie Magenschmerzen lassen nach.
  • Sie haben das Gefühl, als wäre Ihnen ein Stein vom Herzen gefallen.

Bedenken Sie, dass auch Ihr Gegenüber die nötige Zeit braucht, um klarer zu sehen. Haben sich die Wogen irgendwann geglättet, ist ein erstes Gespräch oft der Startschuss für ein besseres und glücklicheres Miteinander.

Was, wenn meinem Wunsch nach Selbstschutz und Kontaktabbruch nicht nachgekommen wird?

Sie haben Ihrem Ex-Partner, den Eltern oder der Freundin ausführlich erklärt, warum Sie keinen Kontakt mehr wünschen. Sie haben Ihre Gründe genannt und sind davon ausgegangen, dass der andere versteht und respektiert. Doch Fehlanzeige! Ihr Ex bombardiert Sie mit WhatsApp-Nachrichten, die Eltern rufen regelmäßig an, die Freundin schreibt, dass sie noch einmal über alles reden will.

 

Sind Sie ein emphatischer Mensch, fällt es Ihnen vermutlich sehr schwer, bei Ihrer getroffenen Entscheidung zu bleiben. Selbstliebe und Selbstfürsorge sind jedoch ebenso wichtig, wie das Wohl der anderen. Unsere professionellen Berater können Ihnen sagen, wie Sie beides in Einklang miteinander bringen können. Wie Sie Ihr Selbstwertgefühl stärken und Zugang zu Ihren eigenen Bedürfnissen finden.

Ex zurück durch Kontaktabbruch – er hat sich gemeldet!

Die Zweisamkeit hat ein jähes Ende genommen, weil Ihr Partner sich von Ihnen trennte? Sie sind in ein tiefes Loch gefallen und haben sich komplett zurückgezogen, weil der Schmerz einfach so groß war? Doch wie geht man vor, wenn sich der Ex dann irgendwann wieder meldet? Keine einfache Situation, denn schließlich haben Sie eine turbulente Zeit durchgemacht und mussten Ihr Leben ohne den geliebten Menschen an der Seite planen. Als Selbstschutz Kontaktabbruch zu betreiben ist für Verlassene oft die einzige Möglichkeit, Chaos zu vermeiden und wieder zu sich selbst zu finden. Doch auch der Verlassende wird davon tangiert, denn oft stellt sich dadurch ein großes Vermissen ein. Kein Wunder also, dass vielleicht bald schon die erste Nachricht mit der Frage „Wie geht es Dir“ eintrudelt.

 

Da vielleicht schon einige Zeit ins Land gegangen ist, Sie die Beziehung für sich reflektiert haben, möchten Sie unter Umständen gar keinen Kontakt mehr. Wenn doch, lassen Sie sich nicht gleich wieder komplett einfangen, sondern hinterfragen zunächst, was der Grund für die Kontaktaufnahme gewesen sein könnte. Ist es wirklich Liebe? Langeweile? Oder klappt es im neuen Leben des Ex doch nicht so, wie es geplant war? Sofern Sie unsicher sind und nicht wissen, wie Sie auf die Situation angemessen reagieren sollen, kontaktieren Sie gerne einen unserer Berater. In einem vertrauensvollen Telefonat oder via Online-Chat erhalten Sie professionelle Unterstützung.

Zum Selbstschutz Kontaktabbruch - und jetzt Reue?

Ob Kontaktabbruch nach Familienstreit, Kontaktsperre als Strategie, um den Ex zurück zu bekommen oder zum Selbstschutz die Freundschaft durch Kontaktabbruch beenden… Manchmal kommt man an den Punkt, wo man das Vergangene bereut. Doch was tun, wenn bereits seit vielen Jahren Funkstille herrscht? Wenn das Aufeinanderzugehen gar nicht mehr so einfach ist? Wenn man Angst vor den Reaktionen des anderen hat?

 

Sicherlich ist es in diesem Fall nicht angeraten, gleich das volle Programm aufzufahren. Haben Sie bereits seit Jahren keinerlei Kontakt mehr, müssen Sie behutsam an die Sache herangehen. Bedenken Sie, dass der andere mit Ihnen „abschließen“ musste. Wenn Sie jetzt plötzlich vor der Türe stehen, wird das für maximale Verwirrung und vielleicht auch für unüberlegte Reaktionen sorgen. Vielleicht schreiben Sie besser ein paar Zeilen. Dadurch werden sich Eltern, Freundin oder Ex-Partner nicht so überrumpelt fühlen und können in Ruhe überlegen, ob auch sie den Kontakt wieder aufnehmen möchten.

 

Der erste Schritt ist getan – wie geht es jetzt weiter?

Sie sind wieder in Kontakt und haben die Chance erhalten, wieder richtig zueinander zu finden. Damit es jedoch nicht gleich wieder zu Differenzen kommt, nachfolgend einige Tipps für ein gelungenes und beiderseitig zufriedenstellendes Miteinander:

  • Führen Sie weiterhin Ihr eigenes Leben – wie zu der Zeit, in der Sie keinen Kontakt hatten.
  • Signalisieren Sie Wertschätzung und respektieren Sie die Wünsche und Vorstellungen des anderen.
  • Stellen Sie gemeinsam neue Regeln auf und setzten Sie sich wechselseitig Grenzen.
  • Verzeihen Sie sich gegenseitig und versuchen Sie Enttäuschungen, Frust und Wut aufzuarbeiten.
  • Lernen Sie aus gemachten Fehlern und signalisieren Sie Veränderungsbereitschaft.

Menschen wünschen sich schöne und glücklich machende zwischenmenschliche Beziehungen. Doch was heißt das eigentlich genau? Dass es niemals zu Streitigkeiten kommt? Dass stets eitel Sonnenschein herrscht und alles harmonisch ist? Natürlich nicht! Glückliche Beziehungen sind davon geprägt, dass es ein vertrauensvolles Miteinander gibt, eine offene Gesprächskultur sowie ein respektvoller Umgang. Selbstverständlich muss man das Denken und Handeln des Gegenübers nicht immer gutheißen und es ist durchaus erlaubt, auch mal geteilter Meinung zu sein. Auseinandersetzungen sind völlig in Ordnung – sofern beide an einer Lösungsfindung interessiert sind. Ansonsten ist der Kontaktabbruch aus Selbstschutz nämlich nicht mehr weit.

 

Nach einem Streit ist es der vermeintlich einfachste Weg, den Kontakt einfach abzubrechen. Allerdings ist es auch der leidvollere – für alle Beteiligten! Sie wollen den Kontakt zu den Eltern, der Freundin oder Ihrem Ex wieder aufnehmen, trauen sich jedoch nicht? Oder stehen Sie kurz vor einem Kontaktabbruch aus Selbstschutz und brauchen Rat, ob dies die richtige Entscheidung ist? Unsere einfühlsamen und liebevollen Berater können Ihnen weiterhelfen und geleiten Sie mit wertvollen Tipps durch die Lebenskrise.

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.