Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Liebeskummer: ein Gefühlsmeer aus Verzweiflung, Trauer und Sehnsucht

Liebeskummer ist eines der furchtbarsten Gefühle. Traurigkeit, Panik und Wut überschwemmen uns. Die Seele tut weh, nichts macht mehr Freude und wir versinken in einem Loch. Ein Gefühl zum Toben, Schreien und Weinen. Er meldet sich nicht mehr. Er weist mich eiskalt ab. Das Liebesglück zerbricht.

Eigentlich wollen Sie Ihren Ex hassen und todlangweilig finden. Doch dummerweise klappt das bei Liebeskummer nicht, denn das Verliebtsein lässt sich nicht einfach ausschalten. Der Trennungsschmerz stürzt uns in ein Gefühlsmeer aus Verzweiflung, Trauer und Sehnsucht. Wieso tut Liebeskummer so grausam weh? Und was hilft gegen den quälenden Liebesschmerz?

Woher kommt der Trennungsschmerz bei Liebeskummer?

Es ist vorbei! Ich fühle keine Liebe mehr! Ich ziehe demnächst aus! Diese Sätze treffen den Partner wie ein Faustschlag, auch wenn sich das Liebesende schon abgezeichnet hat.

In Sekunden übermannt uns furchtbarer Herzschmerz und ein alles überschattender Liebeskummer. Was diesen fiesen Schmerz auf körperlicher und physischer Ebene auslöst, lässt sich aus medizinischer Sicht gut erklären.

Wer unglücklich verliebt ist, sei es, weil er verlassen wurde oder weil der Traummann kein Interesse zeigt, gerät in einen aufwühlenden Gemütszustand.

Die mannigfaltigen Emotionen wie Trauer, Wut, Verzweiflung, Panik und Sehnsucht werden im Organismus durch hormonelle Vorgänge und biochemische Prozesse gesteuert. Bestimmte Hormone sorgen für überschäumende Glücksgefühle oder abgrundtiefe Traurigkeit.

Warum geht es uns bei Liebeskummer so schlecht?

Bei Liebeskummer sinkt die Ausschüttung der Glückshormone Dopamin und Serotonin, die bei Verliebten besonders aktiv sind. Eine Trennungssituation führt zu Stress, drückt auf die Stimmung und blockiert uns. In Stressphasen zapft unser Körper zudem die Energiereserven an. Trauer und Verzweiflung verhindern die Produktion von Wohlfühl-Substanzen. In dieser Hinsicht ist Liebeskummer vergleichbar mit dem Trauerprozess. Bei Körpernähe, etwa beim Liebesakt, stellt der Organismus Bindungshormone her wie Oxytocin. Das Kuschelhormon stärkt die Bindung und ist beispielsweise nach einem erotischen Abenteuer auslösend für die himmelhochjauchzende Freude, der Liebe des Lebens begegnet zu sein.

In unserem Gehirn wird das Belohnungszentrum angesprochen, das die Erfahrungen dieser als schön erlebten Momente abspeichert und Wiederholungen fordert. Bleiben diese Erlebnisse aus, ist der Fluss der Bindungshormone unterbrochen und das Belohnungszentrum befindet sich im Entzug. Liebeskummer ist in den Tiefen unserer psychischen und biologischen Prozesse verankert. Den Herzschmerz trägt jeder in sich einprogrammiert. Er hat eigentlich nichts mit dem Menschen zu tun, den wir vermissen, sondern entsteht in jedem selbst und wird von jedem selbst individuell erlebt. Da heute die Entstehung der Liebesschmerzen bekannt ist, lässt sich Liebeskummer überwinden und gezielt behandeln, wenn er zu schlimm wird.

Welche Gründe gibt es für Liebeskummer?

Menschen mit Liebeskummer fühlen sich wie gelähmt, innerlich leer, einsam und verloren. Plötzlich ist der geliebte Mensch nicht mehr da, der Beziehungsalltag mit Telefonaten, E-Mails und SMS fehlt. Vor Familie, Freunden und Kollegen steht man wieder allein da, die Paarbeziehung gibt es nicht mehr. Liebeskummer kann aus verschiedenen Gründen entstehen: Unglücklich verliebte Singles, Paare mit Beziehungsproblemen oder aufgrund einer Trennung. Liebt jemand einen anderen, wünscht er sich nichts sehnlicher, als dass der Mensch dieselben intensiven Gefühle empfindet. Die Vorstellung von der romantischen, alles umfassenden Liebe hat mit dem normalen Alltagsleben allerdings wenig gemeinsam. Doch die Nichterfüllung dieses innigen Wunsches ist häufig Auslöser für Liebeskummer.

Der bodenlose Herzschmerz entsteht auch durch Schicksalsschläge, etwa wenn der geliebte Partner aus dem Leben gerissen wird. Wir fühlen uns machtlos, ohnmächtig und sind unendlich traurig. Zerbricht eine Partnerschaft, löst das ebenfalls Trauerreaktionen aus. Verlassene Männer reden nicht gerne über ihren Liebeskummer, begreifen das Beziehungs-Aus als persönliche Niederlage, fühlen sich schuldig und leiden unter einem erschütterten Selbstwertgefühl. Frauen sprechen meistens offen mit Familie oder Freunden über die Tragödie und sehen sich schnell in der Opferrolle. Trennt sich ein Partner, weil er sich neu verliebt hat, oder geht nach dem Aus eine neue Beziehung ein, ist das eine echte Belastungsprobe. Das kann den schlimmsten Liebeskummer verursachen.


Weitere Gründe für Herzschmerz sind:

  • Sie fühlen sich nicht geliebt, akzeptiert und respektiert
  • Ihr Partner ist gleichgültig, egoistisch und unsensibel
  • Rückzug nach ersten Dates (Ghosting)
  • Er / Sie flirtet ständig fremd
  • Er / Sie betrügt Sie und ist unehrlich
  • Unerwiderte Liebe, er/sie will keine feste Beziehung
  • Er / Sie ist beziehungsunfähig

Warum macht Liebeskummer krank?

Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, hoher Blutdruck, Konzentrationsmangel sind typische Symptome, die bei Liebeskummer auftreten. Der Herzschmerz lässt sich tatsächlich als Krankheit bezeichnen, denn Körper und Seele leiden gleichermaßen unter einer Trennung.

Psyche und Physis bilden eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig. Wenn Ihre Seele leidet, macht sich das auch durch körperliche Beschwerden bemerkbar und umgekehrt.

Im allerschlimmsten Fall kann Liebeskummer zu Selbstmordgedanken oder gar Suizid führen. Durch Herzschmerz oder Trennungsschmerz kann eine infarktartige Herzmuskelstörung entstehen, für die Gefühlsstress, Angst und emotionale Schmerzen verantwortlich sind.

Weil der Organismus in der Liebeskummer-Anfangszeit vermehrt Adrenalin und Cortisol produziert, nehmen wir anfangs nicht wahr, dass unser Körper unter den Folgen leidet. Irgendwann fühlen wir uns matt, antriebslos, erschöpft und ausgepowert. Liebeskummer hat auf körperlicher Ebene Auswirkungen auf den Blutdruck, schwächt die Abwehrkräfte und das Herz-Kreislauf-System.


Die seelischen Leiden bei Herzschmerz können verschiedenste Symptome hervorrufen:

  • Magenschmerzen, Kopfschmerzen
  • Appetitlosigkeit, Essstörungen
  • Ein- und Durchschlafschwierigkeiten
  • Allgemeine Erschöpfungszustände
  • Kreislaufbeschwerden, Depression

Liebeskummer kann uns auf Entzug setzen

Liebeskummer ist einem Entzug ähnlich, denn Verliebtheitsgefühle sind mit der Sucht nach Drogen vergleichbar. Solange die Droge verfügbar ist, fühlen wir uns rundum wohl und spüren eine tiefe innere Ruhe. Doch beim Absetzen einer Droge, in diesem Fall der Partner bzw. die Beziehung, sind wir auf Entzug. Fixiert auf die Droge, wollen wir unseren Ex-Partner unbedingt zurückgewinnen. In den ersten Phasen der Trennung sollten Sie deshalb jeglichen Kontakt abbrechen, so wie auch ein Drogensüchtiger das Rauschmittel vermeiden muss. Nur auf diese Weise lässt sich verhindern, dass die Droge Verliebtsein Macht über Sie gewinnt und frische Wunden aufreißt.

Wie kann ich Liebeskummer überwinden?

Es gibt verschiedene Wege, wie Sie Liebeskummer überwinden bzw. besser mit dem Schmerz leben können. Wenn wir die Liebe und den Ex-Partner vermissen, ist das Herz schwer.

Unsere Gedanken rasen zwischen Traurigkeit, Wut und Panik hin und her und wir sind körperlich schlapp. Zwar äußert sich Liebeskummer bei jedem Menschen anders, doch fast alle empfinden den Liebesschmerz als quälend und grausam.

Wahnsinnige Sehnsucht und furchtbare Einsamkeit überfluten uns im Schockzustand. Doch wie kann man Liebeskummer überwinden?

Gibt es wirklich etwas, das ein gebrochenes Herz heilt? Der Liebeskummer-Notfallplan kann Ihnen helfen, den Trennungsschmerz zu bewältigen.

 

Weinen, Selbstmitleid, Trauern hilft beim Liebeskummer

Ist der Herzschmerz frisch, nützen auch die trickreichsten Strategien nicht. Alle Versuche, das Liebes-Aus wie eine Heldin mit Fassung zu ertragen, sind nicht hilfreich. In der ersten Liebeskummer-Phase sind Weinen, Selbstmitleid und Trauer vollkommen in Ordnung. Jeder Verlassene kann sich seinem Schmerz ohne Hemmungen hingeben. Es ist wichtig, dass Sie die Gefühle annehmen und zulassen. Denn nur so kann der Bewältigungsprozess beginnen.

 

Reden, reden, reden - So werden Sie den Herzschmerz los

Schmerz, Enttäuschung und Verzweiflung müssen raus. Reden Sie mit vertrauten Menschen über Ihren Kummer und über die Empfindungen Ihrem Ex gegenüber – gleich ob Sie wütend, aggressiv oder traurig sind. Sie dürfen jammern, heulen und andere Menschen an Ihrem Herzschmerz teilhaben lassen. Rufen Sie Ihre beste Freundin mitten in Nacht an, auch wenn Sie das Thema Liebesschmerz schon zehnmal zum gleichen Resultat geführt hat. Vielleicht erzählen Freunde von ihrem eigenen Drama. So gewinnen Sie andere Perspektiven, die Ihnen beim Liebeskummer überwinden helfen.

 

Die Schwächen des Ex beleuchten

In der ersten Herzschmerz-Phase idealisieren wir den Ex-Partner. Er sieht fantastisch aus, ist superintelligent, hat einen unvergleichlichen Humor, bezirzt mit Charme und bringt Spitzenleistungen im Job.

Kein Mensch der Welt schafft es, diesem außergewöhnlichen Exemplar das Wasser zu reichen.

Doch dieser Wunderknabe hat Sie verlassen, eiskalt abserviert, Sie in Ihrem Kummer allein gelassen. Denken Sie scharf nach. Wie oft hat er Sie mit seinem arroganten Gehabe genervt?

Ihnen die kalte Schulter gezeigt, wenn Sie etwas auf dem Herzen hatten? Zu Weihnachten einen Schnellkochtopf verschenkt? Seine Sportsachen im Wohnzimmer verteilt? Beleuchten Sie seine Schwächen, erstellen Sie eine Liste mit seinen Macken. Schon bald urteilen Sie objektiver und spüren, dass der Liebeskummer häppchenweise schwindet.

 

Fotos, Lebkuchenherzen und Plüschtiere verbannen: Gute Tipps gegen Liebeskummer

Misten Sie Ihre Wohnung aus und befreien Sie sich von Dingen, die mit dem Urheber Ihres Herzschmerzes zusammenhängen. Natürlich wird das nicht ohne weiteres Herzeleid funktionieren. Doch wenn Sie sämtliche Erinnerungsstücke für unbestimmte Zeit in einen Karton packen und in den Keller verbannen, ist es Ihnen bald leichter ums Herz.


Noch mehr Tipps gegen Liebeskummer sind:

  • Auspowern bei Zumba, Schwimmen, Laufen, Bogenschießen & Co.
  • Sich selbst beschenken mit Mode, Make-up und Star-Frisur etc.
  • Kontakt zum Verflossenen vermeiden
  • Telefonnummern löschen und Facebook-Freundschaft kappen
  • Sprachen lernen, Kurztrip ins Wellnesshotel buchen, Yogakurs belegen usw.

Ghosting - er meldet sich nicht mehr

Er meldet sich nicht mehr, taucht ab, zieht sich zurück – dieses Verhalten ist nicht neu, die Bezeichnung Ghosting schon. Ghosting oder Benchin beschreibt den Kontaktabbruch nach einem oder mehreren Dates ohne Vorwarnung und ist die feigste Art, sich aus dem Staub zu machen. Vielleicht haben Sie das schon einmal erlebt? Ihre Anrufe und E-Mails bleiben unbeantwortet, vorher vereinbarte Verabredungen werden ohne Erklärung gecancelt. Ghosting geschieht allerdings nicht nur nach ersten Treffen, sondern kann auch in Beziehungen auftauchen, die bereits Wochen oder Monate bestehen. Gerade haben Sie noch gemeinsam von einer rosaroten Zukunft geträumt und plötzlich...nichts mehr, er meldet sich nicht mehr, verschwindet in der Versenkung.

Sie wissen nicht, wie Sie sich verhalten sollen? Weiter auf Kontakt hoffen? Selbst etwas unternehmen und Gefahr laufen, als verzweifelter Stalker dazustehen? Ist es in dieser Situation nicht sinnvoller, einen klaren Schlussstrich zu ziehen? Das ewige Hin und Her zwischen Hoffen und Bangen, Angst und Optimismus ist zermürbend. Eine simple Lösung, dem Liebeskummer bei Ghosting zu entkommen, gibt es nicht. Die Ursachen für den Rückzug können in Bindungsängsten, Beziehungsunfähigkeit oder unterschiedlichen Nähewünschen liegen. Doch warum meldet er sich nicht mehr, obwohl er doch deutliches Interesse signalisiert hat?

 

Männer sind konfliktscheuer – besser nicht melden als komplizierte Gespräche

Grundsätzlich engagiert sich ein Mann, wenn er es wirklich ernst meint. Oft ist hinter wiederholten Ghosting-Szenen ein Muster erkennbar. Viele Frauen geraten immer wieder an Männer, die sich unverbindlich und locker geben oder unentschlossen wirken. Frauen glauben an die Liebe auf den ersten Blick und lassen sich nach der ersten gemeinsamen Nacht von den Kuschelhormonen einlullen. Schnell planen sie in Gedanken das gemeinsame Lebensglück. Vielen Männern ist dieses Tempo zu hoch und sie ziehen die Notbremse. Die Herren der Schöpfung wissen meistens schon nach dem ersten Rendezvous, dass es kein weiteres Date gibt. Für Frauen kommt der Rückzug hingegen sehr überraschend.

Einige Männer daten die Frau auch weiter und gehen sogar eine Beziehung mit ihr ein, bis sich was Besseres ergibt. So betrachtet sind die „Ghoster“ weniger skrupellos und aufrichtiger. Sie stehen zwar als gemeine Fieslinge da, doch dieses Verhalten ist letztlich das wirksamste Mittel gegen Liebeskummer. Generell sind Männer konfliktscheuer als Frauen. Es ist eben einfacher, einem komplizierten Gespräch aus dem Weg zu gehen, bei dem man erklären muss, warum es keine Treffen mehr geben wird. Der Mann geht davon aus, dass der Rückzug ein klares Signal ist, das irgendwie ankommen wird. Doch Frauen funken auf einer anderen Frequenz und können diese Signale nicht verstehen.

Noch mehr Tipps: Was hilft gegen Liebeskummer?

Wenn uns ein geliebter Mensch verlässt, ist nicht nur das Herz schwer, auch die Laune sinkt auf den Tiefpunkt. Bei Liebeskummer sind wir reizbar, voller Verdruss und lassen das Freunde, Familie oder Kollegen auch deutlich spüren. Ständig ärgern wir uns über unsere Mitmenschen, weil sie scheinbar so fröhlich durch die Welt gehen. Wir fangen an zu lästern und werden ungerecht. Doch diese Negativität hilft nicht gegen den Herzschmerz, sondern bringt uns emotional ins Grab. Verlassen zu werden lässt das gesamte Weltbild wanken und stürzt uns in ein tiefes Loch. Wir glauben, wir können uns daraus nur befreien, wenn wir möglichst garstig sind. Das ist ein Trugschluss, denn gerade bei schwerem Herzschmerz verstärken negative Gedanken und Gefühle unser Unglück. Doch was hilft nun wirklich gegen Liebeskummer?

Der Mensch projiziert ständig etwas auf andere. Hassen wir etwas an uns selbst, tun wir das auch bei unschuldigen Dritten. Wenn Sie schlecht über Ihre Mitmenschen reden, mögen Sie die kritisierten Dinge auch an sich selbst nicht. Diese negative Haltung zeugt von einem geringen Selbstwertgefühl. Urteilen wir häufig über andere, fällt das irgendwann auf uns zurück. Bei Trennungsschmerz und Liebeskummer hilft es, negative Gedanken in positive zu wandeln. Wenn Sie versuchen, in Ihren Mitmenschen das Gute zu sehen, schwächt sich Ihre innere Wut ab und Sie fühlen sich ausgeglichener. Sind Sie unglücklich verliebt, sollten Sie Ihr Selbstwertgefühl stärken.

 

Selbstwertschätzung ist ein starkes Gefühl:

  • von tiefer Zufriedenheit sich selbst und dem Leben gegenüber
  • das unabhängig von einer Beziehung oder von Lebenssituationen macht
  • das den Glauben stärkt, das Glück verdient zu haben
  • das vor Fremdbestimmung schützt

Wer kann mir bei Liebeskummer helfen?

Durch Beziehungsprobleme, Trennungsschmerz durch das Aus einer langjährigen Partnerschaft oder unglücklich verliebt in den Kollegen entsteht Liebeskummer. Es beschreibt ein tiefgreifendes seelisches Leiden, das mit massiven körperlichen und psychischen Beschwerden einhergehen kann. Liebeskummer überwinden hört sich banal an, doch für Betroffene scheint kaum etwas unmöglicher als die Heilung eines gebrochenen Herzens. Quälende Sehnsucht, Selbstzweifel, Trauer und Unverständnis rauben die Freude am Leben. Nicht immer bringt das Umfeld genügend Verständnis auf. Die innere Leere kommt spätestens, wenn der Ex-Partner ausgezogen ist und sich die ersten chaotischen Gefühle gelegt haben. Bis die Zeit die Seelenschmerzen heilt, braucht es gute Tipps gegen Liebeskummer.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Liebesschmerz verarbeiten können oder wie Ihr Leben weitergehen soll, ist professionelle Hilfe ein sinnvoller Weg. Das kann zum Beispiel eine fundierte Lebensberatung sein, um wieder zu Klarheit und Lebensfreude zu finden. Überzeugend ist das Konzept unserer Plattform. Erfahrene Experten für Liebeskummer beraten Sie ausführlich zum Thema Trennung und Scheidung, Beziehungsprobleme und unerfüllte Liebe. Sie erhalten per Telefon oder Chat psychologische und spirituelle Unterstützung bei Herzschmerz - unbürokratisch, schnell, nachhaltig. Erfahrene Lebensberater sind an 365 Tagen rund um die Uhr für Sie erreichbar, gleich ob nachts, Weihnachten oder am Wochenende.

Kompetente Hilfe von Herzschmerz-Profis

Qualifizierte Spezialisten für Kartenlegen, Chakren-Ausgleich, Energiearbeit oder geistige Kontakte verfügen über hohe Sensibilität, Einfühlungsvermögen und analytisches Denkvermögen.

Unsere Top-Berater beurteilen Ihre persönliche Lebenssituation objektiver als Menschen aus Ihrem näheren Umfeld und geben Ihnen hilfreiche Ratschläge für mehr Zuversicht, Vertrauen und Lebensqualität.

Bei viversum können Neukunden unverbindlich und völlig risikolos die 15-minütige Gratis-Telefonberatung oder den Gratis-Chat bei einem hochqualifizierten Lebensberater mit Schwerpunkt Liebeskummer nutzen.

Bringen Sie wieder Ordnung in Ihre Gedanken- und Gefühlswelt, so haben Sie den ersten Schritt für positive Veränderungen getan. Holen Sie sich kompetente Hilfe von Herzschmerz-Profis, die alles tun, damit Sie wieder offen für Neues durchs Leben gehen. So können Sie Mut für die Verwirklichung Ihrer Wünsche finden und endlich wieder glücklich sein.

Hat Ihre Liebe noch eine Chance? Kehrt die Liebe wieder zurück oder kommt bald die große, wahre Liebe? Hellseher verraten es Ihnen! Jetzt berater wählen und 15 Minuten Gratisgespräch sichern! 
>>> Zur Beraterauswahl

Neugierig auf die Zukunft?

Unsere Top-Berater freuen sich auf Sie. Sichern Sie sich Ihre kostenlose Erstberatung!

Jetzt gratis testen!
Beraterin: Renee*
Kennung: 93997
Liebevolle und einfühlsame Beratung. Kartenlegen mit Zeittendenzen.

Renee* 5 von 5 Sternen 4,9 5.670 Bewertungen
2,42 €*
|
0,00 €*
(0,00 CHF)
Beraterin: Birgit Engelhardt
Kennung: 189111
∞∞∞♌️∞∞∞LOSLASSEN ODER KÄMPFEN?∞∞∞♌️∞∞∞ Klare, empathische Beratung mit Herz∞ Begleiterin für deine wichtigen Lebensphasen ∞Dein Seelenschlüssel per Mail∞NEU: Quanten Matrix 2 Punkt Methode∞

Birgit Engelhardt 5 von 5 Sternen 4,9 4.090 Bewertungen  
2,42 €*
(2,81 CHF)
Chat nicht online
Beraterin: Doris Miro
Kennung: 352824
Beratung mit ganz viel Herz zu allen Themen des Lebens-liebevoll, ehrlich, verantwortungsbewusst. **Partnerschaftsanalyse ** Lösungsstrategien **Zeittendenzen

Doris Miro 5 von 5 Sternen 4,9 3.773 Bewertungen  
2,42 €*
(2,81 CHF)
Chat nicht online
Beraterin: MARIA-MAGDALENE
Kennung: 136774
Königin der Engel & Liebe ein Seh-,Sprech-& Schreibmedium*Kein Thema ist mir Fremd ob Zwillings Partnerschaft, Trennung, spirituelle Fragen, Energie, Karma & Seelenarbeit, Finanzen, Jenseitskontakt,

MARIA-MAGDALENE 45 von 5 Sternen 4,7 2.665 Bewertungen     Spricht auch:
Beraterin: Tanisha-Imani
Kennung: 39333
Hellsichtiges Kartenlegen zu allen Themen des Lebens! Ob Liebe Beruf oder Finanzen, mit meinen Karten(diverse Decks) helfe ich Ihnen gerne! Auch Beratungen zu Tieren!NACHTTARIF BIS CIRKA 8 UHR!

Tanisha-Imani 5 von 5 Sternen 4,9 8.320 Bewertungen
5,12 €*
(5,94 CHF)
Chat nicht online
* Alle Preise sind Endpreise pro Minute inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

Aufpreis Telefon Festnetz Mobilfunk
Österreich/Schweiz +0,00 € +0,42 €
Deutschland -0,04 € +0,37 €
Sonstige Länder +0,06 € +0,47 €
Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.